• In Schweiz
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Joggen bei eisigen Temperaturen

    Laufen im Schnee macht Laune, hält fit und gesund. Allerdings sollte man es nicht übertreiben.

    Joggen bei eisigen Temperaturen

    Auch wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, möchten viele auf das Joggen nicht verzichten. Der Sport in der dunklen Jahreszeit ist oft ein guter Ausgleich zur Arbeit und eine Möglichkeit, zumindest ein wenig frische Luft zu bekommen. Gerade bei niedrigen Temperaturen sollten Läufer aber einige Hinweise beachten, damit die sportliche Betätigung dem Körper nicht schadet. Bevor sich der Läufer in die Kälte begibt, passt er am besten seine Kleidung den Temperaturen an. Die Materialien sollten atmungsaktiv sein, um einen Wärmestau zu vermeiden. Kunststofffasern seien hier besser als Baumwolle, da sie sich nicht mit Schweiß vollsaugen. Das senke das Risiko, durch einen schweißnassen Rücken eine Erkältung zu bekommen.

    "Zwiebelschalen-Prinzip"

    Die Experten empfehlen immer mehr "Zwiebelschalen-Prinzip" - also viele dünne Kleidungsschichten. „Mütze und Stirnband gehören bei kaltem Wetter auch mit dazu. Auf Handschuhe sollte der Jogger nur verzichten, wenn er besonders viel schwitzt".

     

    Lesen Sie auch