When you browse on this site, cookies collect data to enhance your experience and personalize the content and advertising you see.
Visit our Privacy Policy to learn more. By continuing to use the site, you agree to this use of cookies and data.
  • In Schweiz
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Pegel der Flüsse steigen wieder

    Ein Gemisch aus Regenwasser und weiterem Schmelzwasser machen Mitteldeutschland zu schaffen. Auch dort, wo es bislang kein Hochwasser gab, wird die Lage nun kritisch.

    Pegel der Flüsse steigen wieder

    Regen und Tauwetter lassen in Mitteldeutschland die Wasserstände wieder steigen. Besonders kritisch ist die Situation nach wie vor in Sachsen-Anhalt. Für die Flüsse Saale, Weiße und Schwarze Elster gelten die höchsten Alarmstufen 4. In Magdeburg hat die Elbe in der Nacht die Fünf-Meter-Marke geknackt. Innerhalb von 24 Stunden stieg das Wasser um mehr als 50 Zentimeter. Der Hochwasser-Scheitel der Saale wird heute in Bernburg erwartet. Bernburg habe schon bei niedrigeren Wasserständen zu kämpfen. Teile der Stadt lägen sehr tief. In Halle ist das Hochwasser der Saale erstmals seit Tagen leicht gesunken. Der Pegel ging in der Nacht um mehrere Zentimeter zurück. Die höchste Alarmstufe gilt aber weiter.

    Lesen Sie auch