When you browse on this site, cookies collect data to enhance your experience and personalize the content and advertising you see.
Visit our Privacy Policy to learn more. By continuing to use the site, you agree to this use of cookies and data.
  • In Schweiz
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Die Erdbahn ist eine riesengroße Deponie

    Die Wissenschaftler aus dem Pentagon behaupten, dass die Müllmenge auf der  Erdbahn sehr kritisch ist.  

    Die Erdbahn ist eine riesengroße Deponie

    So steht es im Bericht von Pentagon, dass ein kleiner Zusammenstoß von solchem Weltrlaummüll die Fernmeldesatelliten, GPS zerschlagen kann. Als Folge funktionieren Fernseher, Fernmeldung, GPS und die Instrumenten der Wettervorhersage nicht.

    Bharat Hopalasvami aus der Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) behauptet, dass es zwischen 200 und 2000 Kilometer Erdoberfläche etwa 370 Teile des außerirdischen Mülles und insgesamt 1100 Satelliten gibt.  

    So zum Beispiel bei der Satellitenkollision am 10. Februar 2009 trafen zwei Satelliten der Systeme Iridium und Strela aufeinander. In der Vergangenheit wurden zwar schon mehrfach Satellitenausfälle durch Zusammenstöße mit Weltraumschrott beobachtet; jedoch war dies das erste Mal, dass zwei Raumfahrzeuge zufällig miteinander kollidierten.