When you browse on this site, cookies collect data to enhance your experience and personalize the content and advertising you see.
Visit our Privacy Policy to learn more. By continuing to use the site, you agree to this use of cookies and data.
  • In Schweiz
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Unwetter in Arkansas fordern zehn Opfer

    Der Mittlere Westen der USA kämpft derzeit mit einer Reihe von schweren Stürmen.In Arkansas kommen vier Menschen bei einem Tornado ums Leben, sechs weitere sterben, als sie in ihren Autos von reißenden Fluten mitgerissen werden. 

    Unwetter in Arkansas fordern zehn Opfer

    Durch schwere Unwetter im Mittleren Westen der USA sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Im Bundesstaat Arkansas wurden vier Menschen getötet, als ein Tornado schwere Schäden anrichtete. In fünf Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen.

    Nach sintflutartigen Regenfällen kam es in mehreren US-Bundesstaaten zu Überschwemmungen. Laut Katastrophenschutzministerium kamen im Nordwesten von Arkansas sechs weitere Menschen ums Leben, als sie in ihren Autos von den Fluten fortgespült wurden. Am Black River nahe der Stadt Poplar Bluff in Missouri mussten rund tausend Menschen in Sicherheit gebracht werden, nachdem ein Notdeich an vier Stellen gebrochen war.

    Lesen Sie auch